ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Betrieb, Bau und Modifikation von Netzteilen.

ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon macnicx » So 24 Nov, 2013 10:27 am

Hallo@ all
Einige Transistoren von der Passbank sind durch und müssen ersetzt werden.Suche grade vergleichbare Typen, aber einen finde ich nicht im Netz.

NPN MJ3000 10A/150W
PNP MJ2500 10A/150W
NPN PTC6002 15A/125W
NPN SVT6002 10A/135W
NPN MJ10005 20A/175W 

Die habe ich ja gefunden aber nicht den MS10191C
Da ich nicht im Besitz von einem Stromlaufplan bin,
bräuchte ich jetzt dringend Hilfe!
1 Hat jemand einen Stromlaufplan?
2 Hat schon jemand vergleichstypen auf seiner Passbank?
3 Wo bekommt man die verdrahteten Sicherungen her?

MFG
Marc
Benutzeravatar
macnicx
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 02 Dez, 2005 8:25 am
Wohnort: Berlin

Re: ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon Alexander470815 » So 24 Nov, 2013 1:55 pm

Ich hatte auch einmal so ein Gerät, habe es aber weg gegeben da ich kein Platz habe.
Hier sind alle Unterlagen die ich dazu zusammengetragen habe: http://www.abload.de/gallery.php?key=qsaekiHh
Einen Thread gabs auch: viewtopic.php?f=24&t=53838

Bei mir waren auch zwei Haupt Transistoren durch, es hat auch ohne die gut funktioniert.
Insgesamt waren bei mir alle vom Typ 2N6678 Hersteller RCA. Diese findet man bei ebay zu relativ humanen Preisen.

Die Sicherungen scheinen ganz normale 32mm Lange zu sein.
Da hab ich einfach welche von Reichelt mit 32*6,3mm genommen (5A flink) und die angelötet.
Was anderes scheinen die originalen auch nicht zu sein.

Grüße
Benutzeravatar
Alexander470815
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 02 Jan, 2013 10:21 pm

Re: ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon macnicx » So 24 Nov, 2013 4:27 pm

Danke für die schnelle Antwort. Damit wird er wohl dann wieder laufen.
Gruß
Marc
Benutzeravatar
macnicx
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 02 Dez, 2005 8:25 am
Wohnort: Berlin

Re: ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon macnicx » So 24 Nov, 2013 6:11 pm

hmmm
hab mir den Plan von der Passbank angeschaut und siehe da v601-v602 und v612 ist beschrieben aber nicht v603-v610 und v611 !!!
gehören bei dir die 2N6678 rein?

Gruß
Marc
Benutzeravatar
macnicx
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 02 Dez, 2005 8:25 am
Wohnort: Berlin

Re: ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon Alexander470815 » So 24 Nov, 2013 7:07 pm

Da wurde wohl immer das verbaut was gerade da war :mrgreen:
Hier noch ein paar mehr Bilder:
http://www.abload.de/gallery.php?key=pqqVxalQ
http://www.abload.de/gallery.php?key=iHY40sqm
Bild
Die erste Zeile unten am Plan sollte eher:
V601-V610= PTC/SVT 6002 sein
Bei mir sind dort die 2N6678 drin.

V611 und V612 stellen die Treiber Transistoren da, die waren bei mir von einem anderen Typ.
V612 muss in jedem Fall ein NPN Transistor sein.
V611 ein PNP

Welche genau V611 und V612 sein müssen kann ich dir leider nicht sagen, da ich kein Zugriff mehr auf das Gerät habe.
Du könntest natürlich die Bezeichnungen bei dir nachgucken, die Transistoren befinden sich wenn man von vorne auf das Netzteil blickt ganz rechts.
Auf der Unterseite der Passbank unter den Kondensatoren.

Grüße
Benutzeravatar
Alexander470815
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 02 Jan, 2013 10:21 pm

Re: ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon macnicx » So 24 Nov, 2013 7:15 pm

Ja super
Dann werde ich die dort einbauen. Mehr als knallen kann es ja nicht ;-)
Benutzeravatar
macnicx
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 02 Dez, 2005 8:25 am
Wohnort: Berlin

Re: ALC 68 / Meditec EIL-4000 Passbank def. Transistor suche

Beitragvon tracky » Mo 25 Nov, 2013 12:36 pm

Hi, habe "damals" 2003 als Ersatztypen für die NPN Transen die 2N3773 genommen. Die können bis zu 16A ab und P tot liegt bei 150W. Hab noch ein paar liegen falls Bedarf. Bei den V611/612 würde ich auf jeden Fall ein ausgemessenes Päarchen (150 - 250W P tot) nehmen. Hatte damals "Perlen vor die Säue" Sanken Transistoren genommen. Die gabs für gutes Geld bei Reichelt. Sollten halbwegs selbe Werte haben. Ansonsten kannst Du auch mit 3-4 defekten Töppen arbeiten, nur das sich die Verlustleistung auf wenigere Transen aufteilt und die etwas wärmer werden.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen
Benutzeravatar
tracky
 
Beiträge: 4516
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Wohnort: Germany, Berlin im Norden - Französisch Buchholz


Zurück zu Netzteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

x
Website Security Test