1000mW 405nm Lasermodul

Alles rund um die Innereien eines Lasers, Bauteile und Komponenten - sowie Laser-Refills.

1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon roemer » Mi 15 Mär, 2017 1:51 pm

Hallo,
ich habe mir bei ebay ein 1000mW Lasermodul (405nm) zum „Spielen“ gekauft (25€)
Es wird als Ersatzteil für Graviermaschinen angeboten.

Ich habe einen roten (650nm) 250mW Laser, der ist stärker als der 1000mW Laser.
Ich meine jetzt nicht die Helligkeit, sondern die „Brennleistung“. Z.B durch eine Schallplatte ist der 250mW Laser in 1 bis 2 Sekunden durch. Bei dem 1000mW habe ich es nur einmal geschafft und es hat über 30 Sek. gedauert (natürlich fokussiert).

Ich habe die Leistungsaufnahme gemessen, bei 5V fliessen 0,28A = 1,4W. Das erscheint mir zuwenig. Bei einem Wirkungsgrad von 25% müsste er 4W aufnehmen.
Bei detaillierter beschriebenen Angeboten gleichartiger Lasermodule steht 5V und 0,8A, dass paßt zu einem 1W Laser.

Habe ich einen Gedankenfehler?

Grüße
roemer
roemer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 10 Mär, 2016 9:52 pm

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon tschosef » Do 16 Mär, 2017 8:00 am

Generell muss man gedenken dass die "Brennfähigkeit" von vielen Parametern ab hängt!

z.B. Größe des Brennflecks (letztendlich der Leistungsdichte im Lichtstrahl); bei einer Multimode Diode ist der Brennfleck i.d.R. größer... und meist auch garnicht rund, sondern eher ein Strich... bei gleicher Leistung kann der größere Brennfleck also wegen geringerer Leistungsdichte weniger bewirken, bzw. er braucht länger.. usw.

z.B. Absorption des zu brennenden Materials... bestes beispiel; ein roter Luftballon in einem grünen, beleuchtet mit 1Watt dpss grün... welcher Platzt? (gern gemachtes Experiment von mir....) Dieses Beispiel zeigt deutlichst, dass nicht jedes Material mit jeder Wellenlänge bearbeitet werden kann.

z.B. Streuung / Absorption des aufsteigenden Dampfes, bzw der Verbrennungsrückstände... usw..

Elektrische Leistung <> Lichtleistung (Wirkungsgrad)... aber das hast ja selber eh schon bemerkt. Verschiedene Dioden (rot, grün, blau, uv) haben auch stark unterschiedliche Wirkungsgrade... wie das im Detail (UV vs Rot) aussieht, müsste man mal nachsehen. (Datenblätter)

Dazu kommt der Wirkungsgrad vom Treiber! Ist das quasi vielleicht eine Art Linearregler der die überschüssige "Leistung" in Wärme umwandelt (Transistor)? Oder handelt es sich dabei eher was Schaltnetzteilmäßiges.... usw.... ?

und und und....

Fazit:
ob es 1000 mw sind, lässt sich am besten mit nem Leistungsmessgerät messen
Ob es gut brennt, hängt von zusätzlich von weiteren Parametern ab.

Trotzdem, muss man zugeben, dass es eine gewisse Warscheinlichkeit gibt, dass es gar kein 1000mw Laser ist, der aber vielleicht überdreht wurde... usw


viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware
Benutzeravatar
tschosef
 
Beiträge: 7487
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Wohnort: Steinberg

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon Sheep » Do 16 Mär, 2017 9:52 am

Hallo

Wenn es so was war: http://www.ebay.ch/itm/1000mw-Bluish-Vi ... SwNRdYB4NA
Dann könnte die Diode mangels Kühlung auch schon halb tot sein...

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics
Benutzeravatar
Sheep
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21 Okt, 2010 6:43 pm
Wohnort: Schweiz ZO

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon Micha » Do 16 Mär, 2017 12:34 pm

Da kommen noch mehr faktoren dazu!

Der Kolimator ist wohl auch nicht der Beste!

Dann gibt es nur eine 405nm Diode die mir bekannt ist (x12 version), die aber nur 500mW bringt nach Datenblatt.
Überdreht ~450mA bringt sie 700mW Netto.

Das wie Sheep geschrieben hat, nur bei guter Kühlung möglich is!
He Laserscan
Facebook http://www.facebook.com/profile.php?id=100000619950140
Seit 2014 - 3D Druck Sevice
Benutzeravatar
Micha
 
Beiträge: 418
Registriert: Mo 01 Feb, 2010 7:31 pm
Wohnort: Ulm

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon VDX » Do 16 Mär, 2017 3:35 pm

... ich habe schon ein paar von diesen DVD-Motor-XYZ-Lasergravierern für 70€ gesehen, die auch mit "1000mW @405nm" verkauft werden, wenn man sie aber einschaltet, ist da eine von den alten (A140?) blauen 445nm 1Watt-Dioden drin :freak:

Obwohl die bei halbwegs vernünftiger Fokussierung und Ansteuerung auch deutlich besser gravieren, als gleichstarke rote Laserdioden - mit den ersten 1W@445nm-Dioden habe ich auch schon dunkles Eloxal weggraviert ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...
Benutzeravatar
VDX
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon roemer » Do 16 Mär, 2017 6:46 pm

Danke für eure Antworten!

Ja, es ist so eine Diode im Aixiz-Gehäuse, ich hab sie aber in einen kleinen Kühlkörper gesteckt und nie länger als 1min eingeschaltet, wurde dann nur leicht warm.

Die „Versuche“ habe ich mit schwarzem Kunstoff gemacht, da dürfte es keine Rolle spielen ob 405 oder 650nm.
Und sie ist schwächer als die 250mW Diode (650nm).
Auch die Leistungsaufnahme von 1,4W passt bei einem Wirkungsgrad von 25% nicht zu einer 1000mW Diode.
Bei youtube gibt’s Videos was ein 1W Laser (405/450nm) alles kann, davon ist die gekaufte weit entfernt.
Z. B. Zigarette anzünden.

Was mich auch stutzig machte, sie wurde in einem Kunstofftäschen geliefert, dort stand mit einem schwarzen Filzstift 1000mW und mit einem roten Filzstift war die letzte Null durchgekreuzt.
Sollte nur die Verpackung für den Versand gekennzeichnet werden oder sollte es heißen nur 100mW drinnen?

Ich versuche eine Preisreduktion oder Rückabwicklung. Mal sehen was ebay oder paypal sagt.

Danke Euch!
roemer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 10 Mär, 2016 9:52 pm

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon Sheep » Fr 17 Mär, 2017 7:34 am

roemer hat geschrieben:Z. B. Zigarette anzünden.

Wenn das der Einsatzweck sein soll, dann empfehle ich dir zuerst mal die Anschaffung von mehr Hirn :evil:

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics
Benutzeravatar
Sheep
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21 Okt, 2010 6:43 pm
Wohnort: Schweiz ZO

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon scharwe » Fr 17 Mär, 2017 8:40 am

Sheep hat geschrieben:
roemer hat geschrieben:Z. B. Zigarette anzünden.

Wenn das der Einsatzweck sein soll, dann empfehle ich dir zuerst mal die Anschaffung von mehr Hirn :evil:

Gruss Sheep


War doch leider klar worauf das hinausläuft.. :evil:
Benutzeravatar
scharwe
 
Beiträge: 909
Registriert: Do 08 Jan, 2004 5:09 pm
Wohnort: nähe Bingen

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon roemer » Fr 17 Mär, 2017 9:15 am

Ich weiß, ist alles Firlefanz gegenüber euren Lasershows. Aber zum Einstieg macht es Spaß.

Gehirn habe ich eingeschaltet.

Die Zielsetzung war Leistung >=1W, günstiger Preis, im sichtbaren Bereich und keine Probleme mit Zoll.
Ob es sinnvoll ist, Streichhölzer, Zigaretten, Papier anzuzünden oder durch Plastik durchzubrennen muss jeder selber entscheiden. Mir ist der Spass bis 150€ wert.

Ich habe bei ebay ein 2,5W 450nm Lasermodul mit großem Kühlkörper und Ventilator für Dauerbetrieb gesehen. Muss noch schauen ob ich den Fokus auf unendlich einstellen kann.

Am liebsten würde ich mir einen 2W 450nm Laserpointer kaufen, aber wenn der Zoll kontrolliert wird er zurückgeschickt und ich wie lange hält der ohne aktive Kühlung?
(Ich weiß, dass es gefährlich ist, Schutzbrille ist vorhanden)
roemer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 10 Mär, 2016 9:52 pm

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon VDX » Fr 17 Mär, 2017 9:34 am

... es ist nicht nur die Gefahr für einen selber -- der Rauch vom "Kokeln" ist noch gefährlicher als Zigarettenrauchen - da sollten auch solche Horror-Bilder dran :freak:

Ein weiteres Problem sehe ich darin, daß die "erfolgreichen" Kokler das auch allen ihren Freunden zeigen und mit "coolen" Videos überall rumposten, so daß sie eine Lawine von Nachahmern lostreten ... was natürlich den Bedarf weckt ... die chinesischen Liefearnten noch mehr anregt/weckt (und auf dumme Ideen wegen Zoll und "<1mW"-Papperlis für 2W-Pointer bringt) ... und dann, wegen ausgebrannter Augen (und Gehirne) die Politiker dazu bringt, diese günstigen "Laser-Quellen" für die ernsthaften Anwender trockenzulegen :evil:

VIktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...
Benutzeravatar
VDX
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 1000mW 405nm Lasermodul

Beitragvon Sheep » Fr 17 Mär, 2017 10:39 am

roemer hat geschrieben:Gehirn habe ich eingeschaltet.

Eingeschaltet heisst noch lange nicht das du es vernünftig nutzt.
Wenn du dein Lasermodul einschaltest nutz du es ja auch nicht vernünftig.
VDX hat geschrieben:... und dann, wegen ausgebrannter Augen (und Gehirne) die Politiker dazu bringt, diese günstigen "Laser-Quellen" für die ernsthaften Anwender trockenzulegen :evil:

Genau da liegt der Hund begraben!
Jeder der professionelle Lasershows macht muss sich durch Kurse, Papiere, Ämter und Behörden kämpfen während andere mit mehreren Watt in der Gegend rumfuchteln und so die ganze Laserbranche in Verruf bringen :evil:
Ich hoffe einfach, dass du deine Reifeverzögerungen in einem stillen Kämmerchen auslebst wo keine weiteren Personen ausser dir gefährdet werden... dann habe ich auch nichts dagegen einzuwenden.

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics
Benutzeravatar
Sheep
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21 Okt, 2010 6:43 pm
Wohnort: Schweiz ZO


Zurück zu Laser-Bauteile & Materialien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x
Website Security Test