Pangolin Safety Lens für Heimgebrauch

Effekte ohne Scanning, Farbmischung, Fasersysteme und andere optische Komponenten.

Re: Pangolin Safety Lens für Heimgebrauch

Beitragvon tschosef » Mo 09 Jan, 2017 10:50 am

ich zittier mal den Crossfade nochmal . . .
Ich wiederhole mich hier gerne... die Sicherheitslinse sollte nur dann genutzt werden, wenn andere Maßnahmen nicht zum Erfolg führen - egal welche!


ob nun per Poti oder Software. Egal.

weis ich nicht.... Ein Bitdreher in der Software (das kann das Laserprogramm selber sein, die DAC-API oder USB Enginge, oder LAN, oder n anderes Programm das womöglich im selben Speicher was gemacht hat, oder was auch immer).... und schon is es doppelt so hell wie geplant.
daher "vermute" ich, dass per Software dimmen nicht unbedingt als Sicher zu definieren ist.

Daheim hab ich nun mal z.B. die TarmTwo... obwohl sie viel zu stark sind, weil ich eben auch manchmal Events mache, und dafür nicht extra Projektoren kaufen mag.... Sonst würde mir "was kleines" natürlich auch für zu hause genügen. Da hab ich per Software zurück gedreht... is ja "mein persönl. Risiko" :freak:

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware
Benutzeravatar
tschosef
 
Beiträge: 7420
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Wohnort: Steinberg

Vorherige

Zurück zu Effekte, Optiken & Farbmischung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x
Website Security Test