40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

CW und Q-switched, ordentlicher Ir, sichtbarer oder UV Rums der Spaß macht, sowie Materialbearbeitung mit diesen Lasern.

40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

Beitragvon adipdm » Mi 11 Jan, 2017 1:40 am

Hallo ihr lieben ..

Erstmal schnell zu mir, Ich bin der neue und hoffe hier auf Hilfe.

zu mein Problem !

wenn ich Sachen Gravier ist die Schrift verzerrt und ich habe keine Ahnung an was das liegen kann!
Ich habe verschidene Sachen ausprobiert (schneller gravieren langsamer gravieren mehr Leistung so wie weniger Leistung aber immer wieder das gleiche .

ich lade hier noch ein Bild hoch vielleicht sieht ja der ein oder andere was ich eventuell Falsch mache ;-)

Liebe grüße

Adrian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
adipdm
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11 Jan, 2017 1:30 am

Re: 40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

Beitragvon guido » Mi 11 Jan, 2017 5:04 am

Denke du steckst Vertrauen in die XY Mechanik eines 500€ Reiskochers...
So wie es aussieht wird die Schrift als Raster aufgebracht. Mal als Vector versucht ?
Welche Software ? Bitte nicht MoshiDraw...
Benutzeravatar
guido
 
Beiträge: 5625
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Wohnort: 32469 Petershagen

Re: 40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

Beitragvon VDX » Mi 11 Jan, 2017 9:18 am

... du müßtest erstmal rausbekommen, ob diese "Welligkeit" durch die Mechanik/Ansteuerelektronik, oder durch eine schlechte zeitliche Synchronisation des Start-/Stop-Signals bzw. der Laserpuls-Modulation erzeugt wird.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß sich auch viele größere Firmen mit der Puls-Synchronisation beim Gravieren schwer tun - Schneiden können sie Alle, beim Gravieren trennt sich dann schnell die "Spreu vom Weizen" :?

Ich habe mir für alle meine Laser- und -Steuerungen irgendwann eine eigene Puls-/PWM-Erzeugung eingerichtet und kann das inzwischen mit bis zu 2MHz Bandbreite bzw. zeitliche Auflösung :wink:

Im Bild siehst du, wie das bei einer "einfachen" Synchronisation mit bis zu 100kHz aussieht ... die meisten China-Steuerungen schaffen gerade mal 5-10kHz :roll:

Wenn du genau hinschaust, siehst du bei der Brücke bei den oberen Seilen und an der Fahrbahn-Unterkante die "Treppenstufen" wegen der Zeilen-Rastung von 0.127 mm Zeilenabstand, weil ich hier die Kontur weggelassen habe - sonst wäre das eine perfekt glatte Kontur gewesen:

Gravieren - Pullverbeschichtet1.jpg


- aus http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=25&t=54351&start=38

Viktor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von VDX am Mi 11 Jan, 2017 9:38 am, insgesamt 3-mal geändert.
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...
Benutzeravatar
VDX
 
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

Beitragvon masterlu79 » Mi 11 Jan, 2017 9:26 am

guido hat geschrieben:Denke du steckst Vertrauen in die XY Mechanik eines 500€ Reiskochers...

Ich denke da hat Guido leider recht, so wie es aussieht ist der Fehler aber nur auf einer Achse :mrgreen:
schau Dir mal die Mechanik genauer an!!!

Die grünen Linien scheinen sauber zu laufen, :freak: die roten jedoch nicht wirklich :shock: auch scheint hier die Leistung einzubrechen :!: :!: :!:
CO2 Cutter.JPG


LG, Falk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
masterlu79
 
Beiträge: 288
Registriert: Mo 24 Apr, 2006 9:23 am

Re: 40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

Beitragvon neodym » Mi 11 Jan, 2017 11:04 am

uhh das sieht aber hübsch aus :?

Ursachenmöglichkeit 1 Umkehrspiel in den Verfahrachsen. Lässt sich leicht heraus bekommen. An eine Position fahren und leicht am Schneidkopf hin und her zu schieben. Hier sollte kein merkliches Spiel sein. Sonst Riemenspannung kontrollieren

Ursachenmöglichkeit 2 Die Verfahrgeschwindigkeit ist zu hoch und er verliert immer wieder Schritte. Abhilfe einfach mal Speed runterschrauben :wink:

Grundsätzliche Ursache von CHNI Out of the Box High Tec Gravierer..... der Strahlengang ist krumm und schief. Sobald die Einkoppelpunkte in den Verfahrachsen falsch sind, tänzelt der Laserstrahl im Umlenker zur Linse und somit auch in der Linse. Daraus folgt Leistungschwankung. Hier hilft leider nicht nur eine Justage sondern die Maschine sollte komplett geometrisch kontrolliert werden.
Wir haben unseren Reissack Strahlengang vermessen, ihn in Waage sowie 90° Winkel justiert, neue Newport KMS05 Spiegelhalter montiert und diese genau zu den Bearbeitungsachsen ausgerichtet... Nun ist das Ergebnis brauchbar :mrgreen:

Grüße Heiko
Berliner Laserfreaktreffen am 30.Sep+1.Okt :mrgreen: :mrgreen:
Mehr dazu hier:
http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=10&t=57556
Benutzeravatar
neodym
 
Beiträge: 289
Registriert: Do 18 Okt, 2007 12:33 pm
Wohnort: Berlin Spandau

Re: 40W Laser Cutter Probleme mit der Gravur

Beitragvon adipdm » Mi 11 Jan, 2017 7:21 pm

Hi und danke für die ganzen lieben Antworten !

Kommt eventuell jemand aus Berlin der sich damit auskennt ! Ich werde jetzt erstmal die Spiegel einstellen aber über jede Hilfe währe ich eher dankbar ! Für den Laser benutze ich Corel draw 12 und als Programm für den Leser corelLaser .

Liebe Grüße
Adrian
adipdm
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11 Jan, 2017 1:30 am


Zurück zu High Power Laser & Materialbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x
Website Security Test