MIDI Mapping

Alles rund um das HE Laserscan System.

Moderatoren: ChrissOnline, tschosef

MIDI Mapping

Beitragvon Sover » So 10 Jan, 2016 5:38 pm

Hallo zusammen,
Ich habe mir ein kleines Midi board zugelegt. Ich wollte damit HE im Livemodus nutzen, sprich auf die Buttons Figuren oder Effekte legen.
Ich komme leider mit dem Konfigurator nicht klar.
Kann mir den mal wer so erklären das ich das vertehe.
Ich nutze VDJ und da ist es sehr einfach -> Taste am Board drücken und befehl eintragen oder auf iwas drücken.
Erkennen tut HE das Board.
Es wäre auch ganz cool wenn man den Showplay damit starten könnte.

Grüße
Sören
Benutzeravatar
Sover
 
Beiträge: 141
Registriert: So 30 Dez, 2012 6:31 pm
Wohnort: Dortmund

Re: MIDI Mapping

Beitragvon tschosef » Mo 11 Jan, 2016 8:29 am

halli hallo..

kannst Du mir bitte mal das Gerät nennen, evtl nen Link?
unter "VDJ" find ich so einiges oder is das ein Programm? ...... nicht besonders erfreulich wenn ich selber erstmal länger googeln muss, um raus zu finden, worum es geht.

hast du einen "blick ins Manual" riskiert? ...
http://www.he-laserscan.de/include.php?path=contentarchive&type=4&letter=&entries=0&searchtext=&order=

==> Seite 166 ;-)




Showstart per Midi (aus der PlayListe heraus) ist möglich..... sollte gehen, ging zumindest schon mal.

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware
Benutzeravatar
tschosef
 
Beiträge: 7479
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Wohnort: Steinberg

Re: MIDI Mapping

Beitragvon Sover » Mo 11 Jan, 2016 9:17 pm

tschosef hat geschrieben:kannst Du mir bitte mal das Gerät nennen, evtl nen Link?

http://www.jamminpro.net/products/controller/pd12/
http://www.amazon.de/Jammin-Pro-MIDI-Co ... B005DEO2FW
tschosef hat geschrieben:unter "VDJ" find ich so einiges oder is das ein Programm?

Virtual DJ, Dj Programm - von manchen gehasst von vielen geliebt, Traktor übrigens erkennt das teil auch, gut ist auch nicht schwer ist ja ein midi controller :D

Ich werde leider nicht so wirklich schlau aus der anleitung, ich will eig nur ein par effekte auf das board legen, oder figuren die im live fenster sind und dmx scenen.

Bei VDJ oder Traktor geht es so: Board Taste drücken und dann gewünschte Funktionzuweisen
Ich setze mich am mittwoch nochma damit auseinander

Kurze frage nebenbei - ist es möglich dmx sequenzen mit einer figur (im live modus) zu koppeln?
-> So dass eine figur auf den sats und eine auf dem main gespielt wird und gleichzeitig ein dmx sequenz
Benutzeravatar
Sover
 
Beiträge: 141
Registriert: So 30 Dez, 2012 6:31 pm
Wohnort: Dortmund

Re: MIDI Mapping

Beitragvon tschosef » Di 12 Jan, 2016 8:01 am

Moing moing..


hmm.....
schad, dass es kein Manual auf der Webseite von Jamminpro.net gibt..... sonst hätt ich da mal rein geguckt . . . da gibts nur Product Overview usw..... aber kein Manual.

also, im prinzip gibt es immer 2 Wege:
A) man kann am Midi Controller einstellen, was die buttons genau senden sollen wenn man sie betätigt, dann könnte man die so einstellen dass sie das senden, was HE-LS per Default erwartet
ODER
B) man lässt das gerät so wie es ist.. und verändet das HE-Laserscan Input Routing so, dass es kappiert, wann welcher Knopf betätigt wurde....

um raus zu finden, welche MidiMessages das teil sendet kann man entweder dessen Manual bemühen oder eben den Midi Monitor..

Ja, ich weis, manche Programme haben eine art "lern Modus"... vielleicht bau ich das auch mal ein, aktuell gib es den aber nicht. Die Nutzerzal ist recht klein, die aktuell Midicontroller nutzt.
Ich selber empfehle gern den M-audio Oxygen 49 .. weil der grad so viele Bedienelemente hat, wie man im LiveFenster brauchen kann.
für den Oxygen 49 gibt es ein vordefiniertes Midi Input Setup für HE-LS
auch für den APC Mini gibt es ein fordefiniertes Midi Input Setup wobei ich den nicht mag ;-)

wo genau hängst Du denn grad bei meiner anleitung? Ohne einen Anhaltspunkt könnte ich einfach nur alles von vorne erzählen, sprich das Manual abtippen ;-)
detailhinweise "wo es klemmt" währen hilfreich.

DMX per Live Fenster Aufrufen ist aktuell nicht vorgesehen! es könnte sein, dass es geht in dem man DMX Makros mit heb files verknüft (diese funktionalität wurde mal eingebaut. dazu zwingend erforderlich ist, dass die DMX Makros dann die gleiche Tastaturzuornung nutzen wie das jeweilige Heb File !!!!!!

Vermutlich müsste es auch genen, dass man einen Showpart erstellt (quasi eine kleine ku rze Timeline show) und diese dann im Live Fenster benutzt!
der Showpart kann dann Mehrere Figuren aufrufen (auch für untershiedliche Projektoren) UND er kann dann normalerweise auch DMX Makros aufrufen !!!
das ist vermutlich der elegantere Weg DMX per Live zu nutzen.


Ich persönlich denke mir:
Wenn ich schon DMX Setup nutze, und wenn ich beides gleichzeitig steuern will, dann verwendet man doch am besten gleich einen DMX Controller (evtl auch Software) um sowohl DMX als auch die Lasershow (live Fenster) zu steuern!


viele Grüße
ERich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware
Benutzeravatar
tschosef
 
Beiträge: 7479
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Wohnort: Steinberg

Re: MIDI Mapping

Beitragvon Sover » So 17 Jan, 2016 12:26 pm

tschosef hat geschrieben:wo genau hängst Du denn grad bei meiner anleitung? Ohne einen Anhaltspunkt könnte ich einfach nur alles von vorne erzählen, sprich das Manual abtippen ;-)
detailhinweise "wo es klemmt" währen hilfreich.

Wie das MIDI in He funktioniert hab ich nun verstanden :)
Ich glaub mein Vorhaben funktioniert nur nicht so wie ichs wollte. Es gibt ja Die Effekte "Drehung, X-verschieb...." diese wollte ich dem Midi pult nicht zuordnen sonder die Tasten wo die Figuren Liegen aus dem LiveFenster. Also Button1 -> F1,A.Button2 -> F2,B. DAs Inputrouting sollte kein Problem mehr darstellen, man muss es nur einmal gerallt haben.
Bei mir z.b.: button1= 144 data1=39 data2=variiert warum auch immer
button2= 144 data1=40 data2= variiert
usw...
tschosef hat geschrieben:DMX per Live Fenster Aufrufen ist aktuell nicht vorgesehen! es könnte sein, dass es geht in dem man DMX Makros mit heb files verknüft (diese funktionalität wurde mal eingebaut. dazu zwingend erforderlich ist, dass die DMX Makros dann die gleiche Tastaturzuornung nutzen wie das jeweilige Heb File !!!!!!

Sollte mein Vorhaben irgendwie machbar sein werd ichs probieren :)
tschosef hat geschrieben:Ich persönlich denke mir:
Wenn ich schon DMX Setup nutze, und wenn ich beides gleichzeitig steuern will, dann verwendet man doch am besten gleich einen DMX Controller (evtl auch Software) um sowohl DMX als auch die Lasershow (live Fenster) zu steuern!

Richtig, Nur habe ich beim DMX Controller nicht direkt Knöpfe die etwas auf einem bestimmten wert schicken sondern eher Fader. Zumindest hab ich nur ein kleines Pult mit Fadern. Mein Dmx Setup werde ich auch demnächst etwas umstrukturieren, so dass ich einmal die werte von he senden kann und einmal aus einem anderen programm.
Ich habe halt alles gern zusammen ;) Und da He bis auf Movingheads und Scanner alles steuert was ich brauch ist es für mich sinniger Das MIDI Gerät auf die Figuren zu schicken.

Im allergrößten Notfall werd ich sont nach nem DMX Programm ausschau halten und dort versuchen das Gerät zu integrieren und dann halt die Figuren mit den DMX Werten zu verknüpfen
Benutzeravatar
Sover
 
Beiträge: 141
Registriert: So 30 Dez, 2012 6:31 pm
Wohnort: Dortmund


Zurück zu HE Laserscan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x
Website Security Test