Showeditor 2011 auf mac

Alles rund um das HE Laserscan System.

Moderatoren: ChrissOnline, tschosef

Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » So 15 Nov, 2015 2:28 pm

Hallo Community,

ich nutze den Laserworld Showeditor 2011 5.2.T, also die letzte Version, die mit dem HE Laserscan identisch ist.
Auf dem Windows-Notebook ist auch alles ok.
Nun habe ich es auf die Windows-Partition meines MacMini late 2009 gespielt und der Dongle wird nicht erkannt.

Hat jemand Erfahrung oder eine Idee, was man da machen kann?
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass es generell auf dem Mac möglich ist...

Viele Grüße, Thorsten
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon fesix » So 15 Nov, 2015 2:41 pm

Was man da machen kann?
Einen PC benutzen :) :lol:

Spaß beiseite, ich hatte es auch mal spaßeshalber mit wem auf einem Mac mit Windows versucht, aber der hat nichts an Laserhardware an den USB Ports erkannt.
Benutzeravatar
fesix
 
Beiträge: 2050
Registriert: Do 01 Mai, 2008 6:46 pm
Wohnort: Berlin

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » So 15 Nov, 2015 3:05 pm

Ah ok, danke, dann scheint es wohl ein generelles Problem zu sein.
Ich kann es aber nicht so ganz nachvollziehen, USB ist doch USB, also plattformübergreifend.

Vielleicht fällt ja noch jemandem was ein...

Ach ja, es handelt sich um Win 7 und dem Lumax LXOPARM4 DAC
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon die-zunge » So 15 Nov, 2015 11:32 pm

Hi

Ich hatte auch eine Windows-Partion auf meinem Mackbook Pro, dort liefen

HE-Laserscan und Dynamics ohne Probleme mit Easylase und Netlase. :D

Grüßle

Uwe
die-zunge
 
Beiträge: 749
Registriert: So 17 Sep, 2006 10:17 pm
Wohnort: Durmersheim (Baden-W)

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » So 15 Nov, 2015 11:52 pm

Hi,
aha, das könnte ja schon mal auf das Lumax als Übeltäter hinweisen.
Ich hab jetzt auch keinen USB-Hub oder dergleichen dazwischen.
Das hatte nämlich schon bei der Windowsinstallation auf dem Mac Ärger gemacht, weil die (USB-) Tastatur damit nicht ging und damit die Installation verhinderte.

Danke für den Hinweis.
Gruß, Thorsten
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon die-zunge » Mo 16 Nov, 2015 12:28 pm

Hi

Möglicherweise zieht die Lumax am Usbport zu viel Strom.
Daher einen aktiven Hub dazwischen, dann müsste es gehen.
Grüßle
Uwe
die-zunge
 
Beiträge: 749
Registriert: So 17 Sep, 2006 10:17 pm
Wohnort: Durmersheim (Baden-W)

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » Mo 16 Nov, 2015 1:25 pm

Habe es gerade probiert, keine Änderung.
Windows sagt immer, dass ein USB-Gerät nicht erkannt wird und ich es austauschen soll :)
Also es wird erkannt, dass da was ist aber nicht was es ist...
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon tracky » Mo 16 Nov, 2015 2:45 pm

Muss da nicht auch ein Treiber installiert sein? Wenn Windows erkennt, dass da Hardware angeschlossen ist, sollte ja im Gerätemanager zumindestens ein unbekanntes USB Interface auftauchen. Rechtsklick und Treiber manuell zuweisen. Dieser sollte natürlich auch installiert oder zumindestens im Rootverzeichnis des Programms hinterlegt sein. Bzw. wenn "nur" der Dongle unter Win7 nicht erkannt wird könnte es daran liegen, dass du den alten großen Dongle benutzt. Hier ist dann unter Windows 7 der "Treiber" für ein USB Lockware Interface zu installieren. http://www.matrixlock.de/download.htm
Habe auch diese Konstellation auf meinem W7 PC für einen alten Laser Dongle am Laufen.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen
Benutzeravatar
tracky
 
Beiträge: 4502
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Wohnort: Germany, Berlin im Norden - Französisch Buchholz

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » Mo 16 Nov, 2015 4:04 pm

Hi ,

danke für die Rückmeldung, an einen Treiber hatte ich auch schon gedacht aber ich kann mich nicht erinnern, auf dem Win-PC einen Treiber für das Interface installiert zu haben. Ich denke, das macht der Showeditor selbstständig.

Wie auch immer, im Gerätemanager wird das Lumax angezeigt, wenn ich aber einen Treiber installieren will, findet er keinen. Auch nicht wenn ich den Pfad zum Treiberordner auf der Original Showeditor-CD angebe.

Diesen Matrixlocktreiber habe ich auch installiert, ich check da nicht so ganz, was man da überhaupt machen soll. Jedenfalls steht da überall, dass kein USB-Dongle gefunden wurde.
Ich steh grad in der Sackgasse...
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon tracky » Mo 16 Nov, 2015 4:12 pm

Nun habe ich es auf die Windows-Partition meines MacMini late 2009 gespielt und der Dongle wird nicht erkannt.


Na was denn nun? Dongle oder DA Wandler?
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen
Benutzeravatar
tracky
 
Beiträge: 4502
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Wohnort: Germany, Berlin im Norden - Französisch Buchholz

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon Eu1eOne » Mo 16 Nov, 2015 4:16 pm

bei virtuellen maschinen muss man meistens die USB ports vom Hostsystem das dürfte ja bei dir MAC OS sein zum Gastsystem Windows durchrouten.
Coherent Innova Star C LD-R ArKr @ 3,8W an Lightforce DLP 4500 + 8 Kanal AA PCAOM
Spectra Physics Chroma 5 ArKr, Reliant 300WC , Omnichrome 643 ArKr (RGB Highpower Optiken)
637nmm + 658nm @ 1,3W 532nm 1,6W 445nm @ 1W ( 2x 500er Orginal Nichia) CT6210
Benutzeravatar
Eu1eOne
 
Beiträge: 533
Registriert: So 27 Sep, 2009 9:32 pm
Wohnort: Hannover

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » Mo 16 Nov, 2015 4:44 pm

Aber ich habe das Windows über Bootcamp installiert, das gibt es doch keine VM, oder?
Die USB Ports laufen ja auch alle einwandfrei unter Win7, das Lumax wird ja im Gerätemanager erkannt, es wird nur kein Treiber installiert...
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » Mo 16 Nov, 2015 5:22 pm

OK, habe es geschafft.
Auf der Seite von Lumax gibt es einen neueren Treiber als auf der CD und damit geht es!
Warum es mit dem von der CD nicht ging, wird mir ein Rätsel bleiben, ist beides WIN7. Egal, es geht.

Danke an alle Ratgebenden!
Grüße, Thorsten
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon tschosef » Di 17 Nov, 2015 10:14 am

halli hallo..

dazu noch was :-)

Na was denn nun? Dongle oder DA Wandler?


manchmal (im Falle der Lumax durchaus offt) ist es beides in einem ;-)
trotzdem der Hinweis... all zu gerne werden die Begriffe DA Hardware und Dongle all zu gerne Vermischt, Verwechselt und auch Gleichgestellt..... was nicht stimmt!

Der DONGLE ist letztendlich eine art Lizenzcode um Funktionalitäten oder das ganze Programm frei zu schalten.
diesen kann es als Datei geben, als USB Stick, oder zB auch intern in der CPU eines DAC`s usw....
https://de.wikipedia.org/wiki/Dongle

viele Anwender (auch oder vorallem im DMX Bereich) nennen das Ausgabeinterface gerne Dongle, ... weil es eben die Freischaltfunktionalität beinhaltet... das ist aber im Detail falsch... führt leider immer wieder zu vielen Verwirrungen, auch beim Support ;-) und auch beim Kauf (gebraucht) ... weil zB manche ne ausgabekarte kaufen, und meinen, da währe IMMER der Dongle mit drinn....


nur so zur info ;-)

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware
Benutzeravatar
tschosef
 
Beiträge: 7482
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Wohnort: Steinberg

Re: Showeditor 2011 auf mac

Beitragvon thorp » Di 17 Nov, 2015 3:37 pm

Na was denn nun? Dongle oder DA Wandler?[/quote]

Oh, die Frage hatte ich übersehen, sorry.
Ja, das Lumax DAC mit integriertem Dongle war gemeint.

Und danke für die Info. Erich.
thorp
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17 Feb, 2015 11:10 am


Zurück zu HE Laserscan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x
Website Security Test